Vielfältig und funktional – Sonnenschutz im Überblick

Die Zahl der Hitzetage pro Jahr steigt laufend. Sonnenschutz wird für ein gutes Klima in Innenräumen immer wichtiger. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Vielfalt moderner Beschattungssysteme. So finden Sie die perfekte Lösung für Ihr Zuhause

Sonnenschutz Innen oder außen, was ist besser?

Beschattungssysteme können entweder an der Gebäudeaußenseite oder aber im Inneren angebracht werden.

Beide Varianten haben Ihre Vor- und Nachteile.

Je nach baulichen Gegebenheiten und individuellen Wünschen kann die eine oder die andere Ausführung die bessere Wahl sein.

Die wichtigsten Punkte sind:

 

Sonnenschutz innen Sonnenschutz außen
Vorteile – meist kostengünstiger
– einfach nachzurüsten  und tauschbar- kann Element der Raumgestaltung sein
– Sonnen- bzw. Wärmestrahlung wird absorbiert und erreicht den Innenraum nicht

– kann z. T. als Einbruchschutz dienen

Nachteile – geringe Sonnenschutzwirkung, Wärme kann in den Raum dringen

 

– höherer Pflegeaufwand

– meist teurer

Rollläden

Rolllaeden

Rollläden bestehen aus 4 bis 5 cm hohen Lamellen, die den sogenannten Rollpanzer bilden. Dieser wird in seitlichen Schienen geführt und im Rollladenkasten aufgerollt. Diese Funktion kann entweder manuell über einen Gurtzug oder motorbetrieben erfolgen.

Mit einem Rollladen kann ein Fenster komplett abgeschlossen werden. Dadurch bieten sie Schutz vor Sonneneinstrahlung und zusätzlich einen Einbruchschutz.

Bei der Art der Anbringung von Rollläden gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Aufputz-Rollläden: Vorsatzelemente sind nachrüstbar und eignen sich für Neubau, Sanierung und Umbau.
  • Unterputz-Rollläden: Unterputzelemente werden in vorab geplante Bereiche über dem Fenster angebracht. Sturzkästen werden in der Rohbauphase in das Mauerwerk integriert und lassen das Rollladensystem komplett im Sturzbereich verschwinden.

Raffstores

Raffstores sind bewegliche Sonnenschutzsysteme und bestehen aus wendbaren Lamellen, die in Schienen oder an Seilen geführt werden. Die Bedienung kann per Hand oder elektrisch erfolgen.

Der große Vorteil dieser Sonnenschutzvariante ist die Möglichkeit zur Steuerung des Lichteinfalls. Damit können Sie exakt so viel Tageslicht ins Innere eindringen lassen, wie sie möchten und gleichzeitig die Hitze aussperren.

Raffstores können wie Rollläden als Aufputz- oder Unterputzsysteme angebracht werden.

Raffstores

Jalousien

Jalousien werden meist als innenliegender Sonnenschutz verwendet.

Es gibt aber auch Außenjalousien. Diese sind im Gegensatz zu Innenjalousien mit Aluminiumlamellen ausgestattet, die eine größere Lamellenbreite aufweisen.

Mit ihnen können die Lichtverhältnisse optimal reguliert werden.

Bedient werden Außenjalousien über Kurbel, Endloszug oder Motor.

Als Montageart ist bei Neubauten die Schachtmontage empfehlenswert.

 

Innenjalousien setzen Akzente in Wohnräumen. Auch mit ihnen kann der Lichteinfall reguliert werden.

Jalousien eignen sich zur Wand- und Deckenmontage. Aber ein Anbringen direkt am Fensterflügel ist ebenfalls möglich.

Die Bedienung erfolgt über Endlosperlkette oder Schnurzug zum Heben und Senken sowie Wendestab zum Verstellen der Lamellen.

Ein großer Vorteil der Innenjalousien ist ihre Pflegeleichtigkeit.

Plissees

Plissees bezeichnet einen textilen Sonnenschutz, bei dem der vorgefaltete Stoff ziehharmonikaartig zusammengeschoben wird.

Im Unterschied zu anderen Sonnenschutzsystemen können Sie Plissees von unten nach oben, von oben nach unten oder als Kombination beider Möglichkeiten verstellen.

Plissees werden freihängend oder verspannt montiert. Außerdem sind sie für nahezu alle Fensterformen als Maßanfertigung umsetzbar.

Durch die Verwendung von unterschiedlichen Stoffen und Farben dienen sie auch als Innenraumgestaltung.

ZIP-Beschattungen

Textilscreens sind windfeste textile Beschattungssysteme und werden vor den Fenstern montiert. Sie reflektieren die Sonneneinstrahlung und bieten so Hitze- und Blendschutz ohne die Sicht nach draußen zu nehmen. Der Stoff wird über die gesamte Höhe seitlich geführt und mittels Reißverschlusstechnik (englisch „zip“) auf Spannung gehalten.

ZIP-Beschattungen können auch aus Verdunkelungsstoffen gefertigt werden, wenn die Sicht nach draußen ganz verhindert werden soll.

Da Textilscreens werden entweder fassadenintegriert oder als Vorsatzelemente montiert. So eignen sie sich für Neubau ebenso wie für Sanierung, Umbau und Renovierung.

Die Bedienung der Zip-Textilscreens erfolgt motorisiert.

ZIP-Beschattung

ZIP Beschattung

 

Moderner Sonnenschutz  ist so vielfältig und variabel, dass die Entscheidung für eine Variante oft nicht leichtfällt.

Wenn Sie Fragen zu den unterschiedlichen Produkten haben, können Sie sich gerne jederzeit an unsere Experten wenden.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Menü