Wenn uns nach einem grauen und dunklen Winter endlich die erste Frühlingssonne entgegenlacht, ist die Zeit für den alljährlichen Frühlingsputz gekommen. Um die wärmenden Strahlen der Sonne auch im eigenen Zuhause genießen zu können, steht das Fensterputzen dabei natürlich an oberster Stelle. Mit unseren Tipps zur richtigen Reinigung Ihrer Fenster beugen Sie Schäden durch Verunreinigungen vor. So sichern Sie auch deren Wertbeständigkeit und Funktionalität.

Fenster wie Haus- und Balkontüren müssen als Teile der Fassadenhülle gegenüber Außeneinflüssen wie Regen, Wind, Schnee, Staub und anderen Luftverschmutzungen gewappnet sein. Sie dienen somit auch als Filter und sorgen dafür, dass Verschmutzungen abgefangen werden und nicht in das Innere des Wohnbereiches eindringen können. Zu einem echten Frühjahrsputz und einer korrekten und ordentlichen Reinigung von Fenstern und anderen Glasflächen gehört also mehr, als bloß die Scheiben oberflächlich zu reinigen.

Allgemeine Tipps zur Reinigung Ihrer Fenster

Bei der Entfernung von Schmutz sollten auf keinen Fall Scheuermittel oder harte Gegenstände wie z.B. Spachteln, Drahtbürsten oder raue Schwämme zur Anwendung kommen. Hierdurch kann nämlich die Versiegelung der Oberflächen zu Schaden kommen. Prüfen Sie immer genau die Zusammensetzung des Reinigers. Beachten Sie dabei, dass auch als Kunststoffreiniger ausgewiesene Produkte mitunter ungeeignete Komponenten enthalten.

Geeignete Mittel zur Pflege von Fenstern sind beispielsweise Geschirrspülmittel, milder, neutraler Universalreiniger, Reiniger vom Fensterbauer, alkoholfreie Glasreiniger und klares Wasser. Nicht geeignet als Reinigungsmittel sind oberflächenzerstörende Scheuermittel, Chemikalien wie Nitro-Verdünnung, aromatische Benzine, Essigsäure, Nagellackentferner oder Alkohol. Vermeiden Sie ebenfalls Reinigungsmittel mit Orangen-/Zitronenaroma, ammoniakhaltige Mittel, Salmiakgeist, sowie Fliesenreiniger, die Schwefel, Benzol oder Aceton enthalten.

Viele Verschmutzungen entstehen darüber hinaus durch Belastungen in der Luft. Flugrost, Industriestaub und Dieselruß kommen vermehrt in der Nähe von Industrie- und Bahnanlagen vor und hinterlassen schwer zu entfernende, anhaftende Ablagerungen auf vielen Oberflächen. Solche hartnäckigen Verunreinigungen sind gezielt mit speziellen Pflegereinigern zu behandeln, die Sie bei Ihrem REFORM-Händler erhalten.

Die Reinigung des Rahmens

Verunreinigungen am Rahmen durch Staub oder auch Regenflecken lassen sich am besten mit einem herkömmlichen Spülmittel und einem weichen Tuch entfernen. Die Profilsysteme unserer Fenster sind dabei mit besonders glatten & pflegeleichten Oberflächen versehen, die leicht zu reinigen sind. Um die schönen, glänzenden Profiloberflächen zu schützen, verwenden Sie zum Abtrocknen ebenfalls einen weiches Stofftuch.

Um Kondenswasser und Schimmelbildung zu verhindern, vergessen Sie nicht darauf, auch das Innere des Rahmens zu säubern. Dichtungen, Fensterbeschläge und andere Teile des Fensterflügels sollten mindestens einmal pro Jahr gründlich gesäubert werden. Im Rahmen des Frühlingsputzes ist es auch zu empfehlen, die Beschlagteile auf festen Sitz, Gängigkeit und Bedienbarkeit hin zu überprüfen.

Die Reinigung des Glases

Fensterflächen sollten nur mit warmem, klarem Wasser und einem hochwertigen Fensterleder gereinigt werden. Vermeiden Sie Textilien oder Papier, die Rückstände auf den Fensterflächen hinterlassen und säubern Sie die Glasflächen von oben nach unten in schlangenförmigen Bewegungen. Anschließend können die Scheiben mit einem Abzieher entweder von oben nach unten oder von links nach rechts abgezogen werden. Vermeiden Sie dabei kreuz und quer zu putzen, damit keine Streifen auf den Scheiben zurückbleiben.

Sicherheit beim Frühjahrsputz

Für einen gelungenen, unfallfreien Frühjahrsputz spielt Augenmerk auf die eigene Sicherheit während der Arbeit eine wichtige Rolle. Bei der Reinigung von Außengläsern oder schwer zugänglichen Fensterflächen empfehlen wir daher die Unterstützung eines Profis. Das ist oft die beste, weil sicherste Lösung.

Macht man sich selbst an die Arbeit, gilt es alle notwendigen Materialien in Ruhe vorzubereiten, um diese dann schnell und ohne weitere Umstände zur Hand zu haben. Seien Sie dabei vor allem beim Hantieren mit großflächigen Fenstern vorsichtig. Das Einklemmen im Rahmen als Folge eines Windstoßes ist eine der größten Gefahren bei der Reinigung von Fenstern. Ebenso gilt es, durch die ordentliche Stabilisierung von Hockern oder Leitern, möglichen Verletzungen aufgrund von Abstürzen auszuschließen.

Bei REFORM bieten wir alles rund um Fenster und Türen, und das seit über 40 Jahren. Besuchen Sie uns in einem unserer Schauräume und informieren Sie sich zu Ihren Fragen. Unsere MitarbeiterInnen überzeugen mit Know-How, einer individuellen und persönlichen Beratung sowie einer professionellen Montage und zuvorkommendem Service.