Haustüren sind das Aushängeschild eines jeden Hauses. Sie sollten deshalb klug gewählt sein. Denn ob modern, rustikal, schlicht oder edler gehalten – sie verraten so manches über den Stil der Bewohner und geben Gästen und Besuchern einen Vorgeschmack darauf, was sie im Inneren erwartet. Was es bei einer Haustüre im Hinblick auf Materialien und Design sowie Sicherheit und Komfort zu beachten gilt, haben wir für Sie in unserem heutigen Beitrag zusammengefasst.

Die Entscheidung zur richtigen Haustüre bereitet vielen Kopfschmerzen. Bei der riesigen Auswahl an Designs, Farben und Materialien ist es keine leichte Aufgabe, ein passendes Ensemble für das eigene Zuhause zu finden. Zum einen soll die Haustüre Individualität ausdrücken. Zum anderen muss sie die wesentlichen Anforderungen in puncto Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz erfüllen. Wir haben hier die wichtigsten Infos rund um die 3 wesentlichen Merkmale zusammengestellt: Wärmedämmung, Material und Sicherheit & Komfort:

 

Wärmedämmung

 

Auch wenn die Haustür als Aushängeschild des Hauses gilt, sollte beim Haustürkauf nicht nur auf die Optik geachtet werden. Vor allem ist die Energieeffizienz ein sehr wichtiger Aspekt und somit kommen vor allem der Wärmedämmung und der Dichtung der Türen größte Bedeutung zu. Hausbesitzer sollten hierbei auf zwei Faktoren achten: zum einen auf den Wärmedurchgangskoeffizienten und zum anderen auf die Vermeidung von Wärmebrücken. Dabei gilt, je niedriger der Wärmedurchlasskoeffizient (U-Wert) – angegeben in Watt pro Quadratmeter mal Kelvin (W/m²k) – ist, desto energieeffizienter ist die Haustür.
Die Energiesparverordnung sieht für Außentüren einen U-Wert von maximal 1,8 W/m²K vor. Gut gedämmte Türen bleiben jedoch deutlich unter diesem Wert. Beispielsweise erreichen die Kunststoffhaustüren von REFORM U-Werte von bis zu 0,51 W/m²K und die Alutüren 0,67 W/m2K

 

Holz, Aluminium, oder Kunststoff?

 

Haustüren aus Holz

 

Aus Holz gefertigte Haustüren sind so alt wie das Konzept einer Haustüre selbst. Deswegen sind sie vor allem bei Fans des klassischen, schlichten Designs immer noch sehr beliebt. Durchaus verständlich. Denn Holz trägt als natürliches, organisches Material doch zu einer gemütlichen und erdenden Atmosphäre im Eigenheim bei. Allerdings ist Holz leider nicht besonders witterungsbeständig und muss dementsprechend regelmäßige behandelt werden. Schutz gegen Wind und Wetter garantiert nur der Einsatz von Lacken und anderen Beschichtungen. Bei reinen Holztüren kommt daher auf die Bewohner ein ganzes Stück Arbeit zu was Reinigung, Pflege und Wartung der Oberflächen anbelangt. Auch gilt es bei Türen aus Holz zu bedenken, dass den Ansprüchen an ihre Performance hinsichtlich Energieeffizienz und vor allem beim wichtigen Thema Sicherheit Grenzen gesetzt sind.

 

Haustüren aus Aluminium

 

Wer es lieber modern, effizient, wartungsfreundlich und vor allem sicher hat, für den sind Haustüren aus Metall eindeutig die richtige Wahl. Sie haben gegenüber Türen aus Holz eine ganze Reihe an bedeutenden Vorteilen. Vor allem Aluminium hat sich aufgrund seines geringen Gewichts bei hoher Stabilität und Widerstandskraft in der Fertigung moderner Türensysteme durchgesetzt. Aluminium rostet nicht und behält auch bei hohen Temperaturschwankungen seine Form. So können Alu-Türen weder die Sonneneinstrahlung noch zu viel Feuchtigkeit etwas anhaben. Sie sind dank ihrer Materialdichte auch besonders energiesparend und aufgrund der glatten Oberflächen pflegeleicht. Alle diese Faktoren garantieren hohen Komfort und guten Schutz vor sämtlichen möglichen Außeneinwirkungen.

 

 

Haustüren aus Kunststoff

 

Neben Aluminium sind in den letzten Jahren aufgrund intensiver Forschung und Entwicklung auch Kunststoffe als ausgezeichnete Materialien für den Türenbau auf den Plan getreten. So werden Türen heute aus Kunststoffen gefertigt, die eigentlich aus der Luftfahrt stammen und bisher nur in der Formel 1 zum Einsatz gekommen sind. Diese High-Tech Werkstoffe verfügen über die idealen Voraussetzungen, um Türen noch leichter und energieeffizienter zu machen. Aufgrund ihrer besonders glatten Oberflächen sind Haustüren aus Kunststoff auch äußerst leicht zu pflegen und reinigen. In Kombination mit den richtigen Sicherheitsmaßnahmen, etwa dem Einsatz von Sicherheitsverbundglas, stehen sie auch beim Thema Einbruchschutz Türen aus Aluminium in keiner Weise nach.

 

Komfort und Sicherheit

 

Neben Material und optischen Aspekten sollte beim Kauf einer Haustür natürlich auch auf Komfort und Sicherheit geachtet werden. Ein leichter und komfortabler Zugang zum Eigenheim ist besonders wichtig für den Wohnkomfort. Für die Haustür und im Idealfall auch für alle Nebeneingangstüren empfehlen wir daher schwellenlose Türen mit einer Türbreite von mindestens 90 cm.

Auch in Punkto Sicherheit gibt es einige wichtige Aspekte, die Hausbesitzer berücksichtigen sollten. So sollte die Haustür über eine Dreifach-Verriegelung mit mindestens sechs Verriegelungselementen verfügen. Eine Türbandsicherung als zusätzlicher Schutz gegen das Aushebeln der Türe sollte ebenfalls integriert sein. Bei Haustüren mit Glaselementen sollte jedenfalls eine verstärkte Grundplatte sowie einbruchssichere Verglasung, sogenanntes Verbundsicherheitsglas, verwendet werden.

Elektromechanisches Ver- und Entriegelungssysteme in Kombination mit modernen Öffnungsarten wie Fingerprint und Codetaster erhöhen Komfort und Sicherheit. Die Türen verriegeln dann bereits beim Zuziehen ohne Schlüssel. Probleme, die durch das Vergessen oder Verlieren von Schlüsseln entstehen, gehören ebenso der Vergangenheit an. Viele Hausbesitzer finden es zudem äußerst praktisch, dass man jemandem kurzfristig den Zugang ins Haus ermöglichen kann, z.B. Handwerkern oder Haushaltshilfen. Die Fingerabdrücke können jederzeit eingespeichert oder gelöscht werden, ebenso können Codes jederzeit wieder geändert werden.

 

Tipp vom Reform Fensterexperten

 

Die Wahl der richtigen Haustüre für Ihr neues Zuhause ist eine sehr persönliche Entscheidung. REFORM bietet seinen Kunden deshalb neben einer großen Auswahl an unterschiedlichen Haustüren auch einen erstklassigen Service. Um den Wunsch Ihrer Traum-Haustüre zu erfüllen, ist eine rechtzeitige Planung besonders wichtig. Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgespräches können wir gemeinsam mit Ihnen die richtige Haustüre hinsichtlich der technischen und optischen Ansprüche ermitteln. Entscheiden Sie selbst, welche Tür Ihren Anforderungen bezüglich Energieeffizienz, Einbruchschutz, Design und Budget entspricht.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Richtiger Fensterkauf: 10 Tipps

Sieben Tipps für Einbruchschutz

Mehr zu Energieeffizienz ,Sicherheit und Design der REFORM Haustüren erfahren Sie HIER >>